Volleyball Trikots für jeden Spielertyp

09.03.2017 14:49

Gerade in engen Spielen kann jedes Detail entscheidend sein. Deine Tagesform, deine Psyche und natürlich auch deine Ausrüstung. Das richtige Trikot mag nicht immer spielentscheidend sein, aber ob dein Volleyball Shirt sich dir anpasst und dir die volle Bewegungsfreiheit lässt, ist in vielen Fällen wichtiger, als du zunächst denken magst.
Welche Unterschiede es überhaupt bei Volleyball Trikots gibt und wie du das richtige Shirt vom Aufschlag bis zum Matchball findest, erfährst du hier.

Darf es etwas mehr sein? Die Ärmel machen den Unterschied

Suchst du Volleyball Trikots, so dominiert ein Schnitt das klassische Hallenjersey. In der Halle ist das kragenlose Tee der am weitesten verbreitete Schnitt, diesen gibt es sowohl in engeren als auch weiteren Varianten.
VolleyballtrikotsFür beide Modelle ist die Argumentation aber gleich, das Trikot soll dir möglichst viel Bewegungsfreiheit lassen und dir die Arme nicht beim entscheidenden Block sperren. Was du und dein Team lieber tragt, ist ein Stück weit Geschmacks- und Gewöhnungssache. Die meisten Spieler ziehen aber den lockeren Sitz vor. Für Spielerinnen dagegen sind die Trikots in der Regel leicht tailliert und fallen etwas weniger locker.
Lohnenswerte Alternativen zum klassischen Tee findest du etwa im legeren Poloshirt, dem wärmenden Langarm Trikot für zugige Hallen oder dem Tanktop für warme Sommertage oder Partien im Strand. Da beim Beachvolleyball (zumindest professionell) viel Haut gezeigt wird, sind die Trikots für den Strand tief ausgeschnitten und für Frauen meist sogar bauchfrei. Das ist ideal, wenn du bei einer Partie in der Abendsonne einfach noch etwas Bräune tanken möchtest. Ob du so viel Haut zeigen möchtest, bleibt natürlich dir überlassen. Dank der atmungsaktiven Materialien kannst du auch am Strand problemlos im klassisch geschnittenen T-Shirt auflaufen.
Longsleeve Trikots sind dagegen auch deswegen ideal für die Halle, weil sie deine Arme stets warm halten. Selbst Stützverbände und Tapes kannst du dezent unter den langen Ärmeln verbergen und die langen Ärmel halten deine Arme auch dann warm, wenn du länger auf der Bank sitzen musst.

Volleyball Trikots für Fans und Spieler

Durch den Einsatz funktioneller Materialien leiten Volleyball Trikots deinen Schweiß schnell an die Textiloberfläche, wo er trocknen kann. So bleibst du auch in längeren Partien trocken, selbst wenn das Spiel einige Minuten an dir vorbei zieht. Flache Nähte garantieren außerdem einen perfekten Sitz und verhindern, dass du den Oberkörper aufreibst.
Ein ganz wichtiges Detail für professionell organisierte Mannschaften gilt natürlich für den Libero. Der Libero muss nämlich ein farblich unterscheidbares Trikot zur restlichen Mannschaft tragen, das sollten Teams beachten, die kollektiv auf Shoppingtour gehen.
Natürlich ist Volleyball aber nicht nur zwischen Netz und Grundlinie ein spannender Sport, sondern auch vor dem Fernseher. Und genau wie beim Fußball oder Handball kannst du die Trikots deiner Lieblingsmannschaft oder -nationalmannschaft als Fanartikel kaufen und damit entweder dein Team anfeuern oder zur nächsten Freizeitpartie auflaufen.
Mit Markenqualität von adidas, Hummel, Erima, Jako und anderen namhaften Herstellern bist du auf dem Platz bestens ausgestattet.

In allen Formen und Farben

Suchst du einfach nur Volleyball Trikots für deine Freizeitmannschaft oder die gepflegte Partie zum Abend, so bist du nicht an Vereinsfarben gebunden. In welchen grellen Farben du deine Gegner vor dem Aufschlag also ablenken möchtest, bleibt ganz dir überlassen.
Während die meisten Volleyball Trikots "recht" einfarbig sind und höchstens die typischen Applikationen des Herstellers und andersfarbige Patches aufweisen, findest du auch Jerseys mit breiten Kontrasten, modischen Streifen oder Vintagemustern. Mit dieser Mischung aus Fashion und Funktionalität bist du auf und abseits des Platzes ein echter Hingucker.
Suchst du das perfekte Volleyball Trikot für dein Spiel, musst du modisch keine Abstriche machen und kannst nach Wunsch auflaufen.


Kommentar eingeben